Ziele, die neue Lust auf Leben

Die NEUE LUST auf Leben.Wozu wollen wir Ziele erreichen? Um glücklicher zu sein, mithalten zu können? Auch beim Schreiben von Blog-Einträgen geht es immer wieder um das WOZU?

Wir wollen doch irgendetwas vom Leben. Etwas erreichen, etwas anregen, eine Bedeutung haben.

Da ist noch etwas

Ziele erreichen ist toll. Nur so vor sich her zu leben eben nicht. Wir brauchen Halt und Stabilität und Orientierung. Die ergeben sich fast automatisch, wenn wir ein Ziel anstreben. Ein Ziel hat schließlich etwas mit uns selber zu tun. Es muss uns gefallen, uns Freudensprünge machen lassen und unser Leben reicher machen. Zeit und Herzblut, die das erfordert, müssen sich richtig lohnen. So sind wir nun einmal gestrickt.
 Fazit: Nicht die Größe eines Ziels ist entscheidend, sondern,
wie lohnenswert es uns erscheint.
Unsere Zeit, unsere Ideen, unser persönlicher Einsatz sind schließlich kostbar.

Genau das ist es!

Alles, was wir zu geben haben ist kostbar: unsere Zeit, unsere Ideen, unser persönlicher Einsatz. Alles, was wir zu geben haben, wird irgendwo gebraucht. Sonst wären Sie doch gar nicht auf die Idee gekommen! Oder?
Ein Ziel setzt automatisch eine neue Gewohnheit in Gang. Das lässt sich gar nicht vermeiden. Aber neue Gewohnheiten bedeuten unbekanntes Gelände. Na und? könnte man doch sagen. Aber da fängt das Problem an: alte Denkmuster beginnen ihr Unwesen zu treiben.
„Handle immer so, dass
die Zahl deiner Wahlmöglichkeiten größer wird.“
Heinz von Foerster, Mitbegründer der modernen Kybernetik

Lust auf noch mehr Leben

Alte Denkmuster müssen überlistet werden, sonst fangen sie an, mit uns zu diskutieren. Das können wir aber beim Anstreben eines Ziels am wenigsten gebrauchen. Zudem wäre es Zeitverschwendung. Die List besteht darin, eine Welle zu werden. Eine Welle aus Gefühl und Willen, aus Vorstellungskraft und einer ganzen Menge Lust auf Leben.

Sie haben gerade ein Ziel vor Augen?

Ich empfehle eine innere Einkehr mit folgenden Fragen:
  • Wozu will es erreichen – welche Bedeutung gebe ich damit meinem Leben?
  • Welche neuen Wahlmöglichkeiten will ich mir ermöglichen?
  • Welche Idee verfolge ich damit- was soll besser werden?
  • Warum lohnt es sich, dafür Zeit und persönlichen Einsatz zu investieren?
  • Was passiert, wenn ich das Ziel weder anstrebe, noch erreiche?
Übrigens: nur wenn Sie diese Übung schriftlich machen, entfaltet sie ihre Wirkung. 
Ich wünsche Ihnen viel Freude und ein gutes Ergebnis …
Es kann nur besser werden …

Wollen Sie auch selbstbestimmt leben und Ihre echten Ziele erreichen? Dann lohnt sich dieses GRATIS EMAIL-ABO. Zur Anmeldung schenke ich Ihnen mein eBook “Tausche Angst gegen Liebe” zum Runterladen.

Warum?  Wir müssen Viele werden …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.