Haben Sie Zukunftsängste oder Lebensängste?

Was ist deine größte Angst – die vor der Zukunft, vor bestimmten Krankheiten, verlassen zu werden, nicht mehr leistungsfähig zu sein? Oh, fast hätte ich die Angst vorm alter vergessen. Zu den persönlichen Ängsten kommen noch die, die äußerlich geschürt werden. Wie geht es dir damit? Was passiert, wenn du Angst hast? Richtig – du tust etwas, damit die Angst weggeht oder du unterlässt etwas mit dem gleichen Ziel.

Gehen die Ängste davon weg?

Natürlich nicht, sie lassen sich weder wegnehmen noch kontrolliern. Auch wenn es sich widersinnig anhört – es steigen unbewusst Verlustängste aus der Tiefe der Seele auf. Wie immer, wenn uns etwas weggenommen wird. der Körper ist so gepolt, dass er nichts her gibt, ohne vorher Ersatz dafür bekommen zu haben.

Einfach Frage: was soll denn der Ersatz für Angst vorm Alter, vor Krankheiten, vor Verlust der Leistungsfähigkeit, vor Verlust des Partners sein? Einfache Antwort: Sicherheit.

Die Zwickmühle wird weiter perfektioniert. Wenn  Verängstigte ihre Lebensmöglichkeiten immer weiter ein. Was stimmt daran nicht? Die Aufmerksamkeit wird immer wieder auf das gerichtet, was wir eigentlich nicht wollen. Deshalb rauben  Zukunftsängste Energie und Lebensängste Selbstvertrauen.

Um Zukunftsängste oder Lebensängste zu bewältigen brauchen Sie viel Mut und Selbstvertrauen und ein großes Ja zum Leben. Auch dieser Artikel soll Sie wieder dabei unterstützen, sich selber besser helfen zu können.

Mit oder ohne Ängste – das Leben will bewältigt werden

Oder wollen die Ängste bewältigt werden? Lebens- oder Zukunftsängste führen jedenfalls dazu, dass Viele mit den Wechselfällen des Lebens nicht gut zurecht kommen. Die Zunahme an Burnout, Zivilisationskrankheiten oder Depressionen sprechen eine deutliche Sprache.

[BBSocial] Hinter einem Burnout verstecken sich Lebensängste hinter Depressionen Zukunftsängste. [/BBSocial]

Um aus einer Situation raus zu kommen hilft nur eins: HANDELN. Auch wenn es schwer fällt. Sie kennen das auch: wenn Sie sich erstmal entschlossen haben etwas zu tun, entsteht etwas Wunderbares: SELBSTVERTRAUEN.

Gewiss, ohne MUT geht das nicht und trotzdem ist es so einfach: Mut zum Handeln stärkt Ihr Selbstvertrauen.

Wie ist es bei Ihnen?

Überkommen Sie manchmal Ohnmacht und Wut, weil sie nichts machen können? Gerade auch aktuell durch diese unruhige Welt? Oder fühlen Sie sich öfter als Ihnen lieb ist, an äußere Mächte ausgeliefert? Oder lassen Sie sich von Krankheiten oder Pessimisten „Angst einjagen“?

Es gibt nur einen(!) Weg: Sagen Sie klar und deutlich und aus ganzem Herzen und zwar in dieser Reihenfolge

1. Nein zu ohnmächtiger Wut.
2. JA zu einem selbstbestimmt Leben.

Und wenden Sie dann diese Formel an: „Mit Mut zum Handeln stärke ich mein Selbstvertrauen. Immer wieder und wieder“.

Auch wenn Ihnen das zunächst unwahrscheinlich oder ungewohnt vorkommen mag: mit einem beherzten JA öffnen Sie augenblicklich den Blick in die Zukunft. 

Was sehen Sie beim Blick in Ihre Zukunft?

Können Sie das, was Sie sehen annehmen? Ist es das, was Sie wollen? Oder nicht? Oder sehen Sie alles verschwommen?

  • Dann stellen Sie sich jetzt vor, sie hätten einen großen Radiergummi mit Zauberkräften hätten … was würden Sie sofort ausradieren?
  • Nun haben Sie auch noch einen großen Stift mit Zauberkräften … was würden Sie stattdessen sofort in Ihre Zukunft schreiben?

Lassen Sie sich nicht von der Einfachheit dieser kleinen Übung täuschen. Wer Angst hat, sitzt irgendwie, irgendwo fest und jede noch so kleine geistige oder körperliche Bewegung lockert die Enge.

Sie haben keinen Radiergummi, keinen Stift mit Zauberkräften? Sie finden diese Vorstellung sogar albern? Macht nichts. Dann hilft zum kräftigen Durchatmen und für frische Gedanken ein Spaziergang durch die Natur. Sauerstoff stärkt bekanntermaßen das Immunsystem und das natürliche Licht hellt die Gedanken auf.

Einfach ausprobieren! Auch den Zauberstift (!). Nur Ihre Erfahrung zählt.

Es kann nur besser werden …

P.S.: Verlassen Sie sich darauf: mit dem Mut zu neuen Erfahrungen und dem Gefühl, etwas beeinflussen zu können, kommt Selbstvertrauen zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.